Impressum und Datenschutz

Impressum

Mag. Eva Carmona, MBA

A-8111 Gratwein-Straßengel

(genaue Adresse auf persönliche Anfrage mit Begründung jederzeit möglich)

Unternehmensgegenstand: Kursleiterin Hypnobirthing/Mentale Vorbereitung auf die Geburt, Artgerecht® Coach, Geburt mit FloW®-Mentorin, PEKiP®-Gruppenleiterin i.A.

Kontakt: info@evacarmona.com

Datenschutzerklärung

(Zuletzt aktualisiert am 16. September 2022)

Ich möchte Sie darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten ich im Rahmen meiner Geschäftstätigkeit erfasse und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Verantwortliche und Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformation gilt für das Internet-Angebot von Mag. Eva Carmona, MBA auf der Webseite und im Kursbereich von  https://www.evacarmona.com/, sowie für die verbundene Facebook-Seite und Instagram-Seite.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist

Mag. Eva Carmona, MBA
A-8111 Gratwein-Straßengel
info@evacarmona.com 

Gesetzesänderungen oder Änderungen meiner unternehmensinternen Prozesse können eine Anpassung dieser Datenschutzinformation erforderlich machen. Sie können die Datenschutzinformation jederzeit abrufen, lesen, speichern und ausdrucken.

Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder Ihr Nutzerverhalten. Informationen, bei denen ich keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen kann, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (beispielsweise das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern ich für die Bereitstellung bestimmter Services Ihre personenbezogenen Daten verarbeite, informiere ich Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

Wenn Sie mich kontaktieren

Wenn Sie per Formular auf meiner Website oder per E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen, speichere ich die von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse) für ein Jahr in meinen E-Mail Programmen.

 

Rechtsgrundlage ist der Art 6 Abs 1 lit b DSGVO – es dient zur Vertragserfüllung oder zur vorvertraglichen Anbahnung. Sprich: Ich speichere Ihre Daten zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen.

 

Speicherdauer: 12 Monate

Wenn Sie meine Webseite besuchen

Wenn Sie meine Webseite unter folgender Adresse aufrufen: https://www.evacarmona.com/  findet eine verschlüsselte Übertragung mittels SSL (Secure Socket Layer) bzw. TLS (Transport Layer Security) statt. Dadurch werden Daten, die Sie auf meiner Webseite eingeben, geschützt. 

 

​​Ich nutze das Website-Baukasten-System von Wix (Wix HQ, 6350671, Nemal Tel Aviv St 40, Tel Aviv-Yafo, Israel“) zum Zwecke des Hostings und der Darstellung der Website auf Basis einer Verarbeitung in meinem Auftrag. Sämtliche auf meiner Website erhobenen Daten werden auf den Servern von Wix verarbeitet, die auch in Datenzentren in den Vereinigten Staaten, in Irland, Südkorea, Taiwan und Israel gespeichert werden können. Für den Fall der Übermittlung von Daten an Wix in Israel ist durch Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission das angemessene Datenschutzniveau gewährleistet. Weitere Hinweise zum Datenschutz von Wix erhalten Sie unter der nachstehenden Internetseite: https://de.wix.com/about/privacy 

 

Wix setzt Cookies, die zum Betrieb der Webseite notwendig sind. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Die Homepage nutzt die Cookies dazu, das Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität meiner Website eingeschränkt sein.

 

Die verwendeten Schriftarten, sowie die Tools zur Webanalyse, sowie hochgeladene Bilder werden ebenfalls direkt von Servern von Wix zur Verfügung gestellt. 

Wenn Sie ein Kundenkonto eröffnen

Wenn Sie ein Kundenkonto auf meiner Webseite anlegen, um die angebotenen Inhalte nutzen zu können, speichere ich Ihren Namen, E-Mail und Rechnungsadresse zur Erstellung und zum Versand der Rechnung, sowie Ihre Telefonnummer, damit ich Sie mit Details zur Veranstaltung auch kurzfristig kontaktieren kann, sowie Ihren Accountnamen und Ihr Passwort.

 

Passwörter werden auf meiner Webseite verschlüsselt gespeichert (hash & salted). Bitte achten Sie trotzdem darauf, dass Sie ein sicheres Passwort wählen (mindestens 12 Zeichen, Groß-Kleinschreibung etc.), das Sie ausschließlich für den Mitgliederbereich hier verwenden und nirgendwo anders.

 

Ich erhebe und speichere keine Kreditkarten- oder Kontodaten. Sie bezahlen ausschließlich über den jeweils von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister. 

 

Im Mitgliederbereich können Sie meine Online-Angebote nutzen und sich mit anderen Teilnehmerinnen austauschen. 

 

Rechtsgrundlage ist der Art 6 Abs 1 lit b DSGVO – zur Vertragserfüllung oder zur vorvertraglichen Anbahnung. Sprich: Ohne diese Daten kommt kein Vertrag zwischen uns zustande und können Sie meine Online-Angebote nicht nutzen.

 

Speicherdauer: Durch eine Nachricht an die o.g. Adresse der Verantwortlichen können Sie jederzeit Ihr Kundenkonto löschen lassen. Dabei werden alle Ihre Daten gelöscht, sofern alle darüber geschlossenen Verträge vollständig abgewickelt sind, keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen und meinerseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

 

Kommt ein Vertrag zwischen uns zustande, bewahre ich die zugehörige Rechnung bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist auf. (In Österreich sieben Jahre, Grundlage ist Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.) 

Wenn Sie etwas bei mir bestellen

Wenn Sie etwas bei mir bestellen (digitale Produkte oder physische Produkte), verwende ich die angegebenen Daten (Name, Adresse, E-Mail Adresse) zum Versand. Physische Produkte werden an Transportunternehmen (z.B. die österreichische Post)  weitergegeben, die als selbst Verantwortliche im Sinne der DSGVO agieren. Die Informationen zu Zahlungsdienstleistern finden Sie gleich anschließend. 

Rechtsgrundlage ist der Art 6 Abs 1 lit b DSGVO – zur Vertragserfüllung. Ich brauche diese Daten, um Ihnen die Produkte zusenden zu können. 

Speicherdauer: Die Versanddaten bewahre ich mit der zugehörigen Bestellung und Rechnung bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist auf. (In Österreich sieben Jahre, Grundlage ist Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.) 

Zahlungsdienstleister

Paypal

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zweck der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch- statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full 

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Wix Payments

Wenn Sie sich für die Zahlungsmethode Wix Payments entscheiden, erfolgt die Durchführung der Zahlung über das Zahlungssystem von Wix HQ, 6350671, Nemal Tel Aviv St 40, Tel Aviv-Yafo, Israel („Wix“). Wix Payments ermöglicht die Zahlung über alle gängigen Kreditkartenformate und je nach Region auch über zusätzliche Zahlungsarten. Die einzelnen über Wix Payments angebotenen Zahlungsarten werden dem Ihnen auf meiner Website mitgeteilt.

Bei Zahlungen über Wix Payments werden Ihre Zahlungsdaten (z.B. Zahlungsbetrag, Informationen zum genutzten Zahlungsmittel, Angaben zum Zahlungsempfänger) sowie Ihre Bestätigung dazu, dass die Zahlungsdaten zutreffend sind, von Wix zur Durchführung der Zahlung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erhoben, verarbeitet und an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut übermittelt. Diese Verarbeitung erfolgt nur, soweit Sie für die Durchführung der Zahlung tatsächlich erforderlich ist. Sodann authentifiziert Wix die Zahlung über das für Sie bei Ihrem Kreditinstitut hinterlegte Authentifizierungsverfahren.

Im Rahmen der vorgenannten Leistungen können Daten auch durch eine weitere Verarbeitung im Auftrag an die Wix Inc., 500 Terry A. Francois Boulevard, San Francisco, California 94158, USA, übermittelt werden.

Für den Fall der Übermittlung von Daten an Wix in Israel ist durch Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission das angemessene Datenschutzniveau gewährleistet.

Weitere Hinweise zum Datenschutz von Wix erhalten Sie unter der nachstehenden Internetseite: https://de.wix.com/about/privacy 

 

Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“

Ich nutze das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

  • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummschalten.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Ich verwende „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn ich „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werde ich Ihnen das vorab transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Im Falle von Webinaren kann ich  für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen meines Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) (zur Vertragserfüllung oder zur vorvertraglichen Anbahnung), sofern wir die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen oder zu deren Anbahnung durchführen.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO – wir haben ein berechtigtes Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.

Speicherdauer: Ich lösche personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

(Dank an „Datenschutz-Guru“, Rechtsanwalt Stephan Hansen-Oest, fürs Zurverfügungstellen und laufenden Aktualisieren einer kostenlosen Vorlage für die Zoom-Datenschutzhinweise.)

Wenn Sie meinen Newsletter abonnieren

Sofern Sie ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ), verwende ich Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig meinen Newsletter zu schicken. Sobald Sie sich zum Newsletter angemeldet haben, wird Ihnen ein E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung zugeschickt. Erst wenn Sie diese Bestätigung angeklickt haben (Double opt-in) bekommen Sie den Newsletter wirklich zugestellt.

Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und auch Ihre Präferenzen anpassen. Verwenden Sie dazu am besten die personalisierten Links, die Sie in der Fußzeile jedes Newsletters finden. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch auch an info@evacarmona.com senden. Ich lösche dann umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Ihre Daten werden an meinen Dienstleister Sendinblue GmbH (Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin, Deutschland) übermittelt. Datenschutzbestimmungen von Sendinblue. Folgende Daten werden bei Sendinblue gespeichert: Name, E-Mail Adresse, Zeit und IP-Adresse des opt-ins, Zeit und IP-Adresse der Bestätigung (double opt-in), geographische Daten (zur Bestimmung, wo auf der Welt die Abonnenten sich befinden), Zeitzone (dient zum Versenden zu einer gewissen vorherbestimmten Uhrzeit), sowie Ihre Präferenzen (Auswahl, welche Informationen Sie von mir erhalten wollen).

Sendinblue wertet die Newsletteraufrufe in meinem Auftrag statistisch aus. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf meiner Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). 

Diese Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Sie dienen der statistischen Analyse meiner Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen kann ich nutzen, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger:innen anzupassen. 

Des Weiteren kann Sendinblue diese Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO selbst aufgrund seines eigenen berechtigten Interesses an der bedarfsgerechten Ausgestaltung und der Optimierung des Dienstes sowie zu Marktforschungszwecken nutzen, um etwa zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen. Sendinblue nutzt die Daten meiner Newsletterempfänger:innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder sie an Dritte weiterzugeben.

Wenn Sie nicht mit der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken einverstanden sind, dann abonnieren Sie bitte nicht meinen Newsletter bzw. melden Sie sich bitte ab.

 

Rechtsgrundlage: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG (für Bestandskunden) sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) DSGVO. Es besteht ein Vertrag zur Datenverarbeitung.

Speicherdauer: Ihre Daten blieben so lange im Newslettersystem gespeichert, bis Sie sich selbst abmelden oder die Löschung von mir verlangen.

 

Welche Rechte Sie haben

Als Betroffene/r stehen Ihnen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), Recht auf Einschränkung (Artikel 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) sowie Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO).

Die genannten Betroffenenrechte können Sie per E-Mail an info@evacarmona.com geltend machen oder alternativ per Brief an meine Postadresse (auf Anfrage).

Sollten Sie Anlass zu Beschwerden wegen der Verarbeitung Ihrer Daten durch mich haben, möchte ich Sie einladen, mir zuerst direkt zu schreiben damit wir versuchen, die Sache gemeinsam zu klären: info@evacarmona.com 

Sie können sich mit Ihrem Anliegen aber auch jederzeit an die österreichische Datenschutzbehörde als Aufsichtsbehörde wenden: Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Tel.: +43 1 52152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Web: https://www.dsb.gv.at/